Macarons mit Himbeercreme

Macarons mit Himbeercreme

Macarons mit Himbeercreme

Das am meisten mitgebrachte süße Mitbringsel Frankreichs sind die Macarons , die nicht mit unseren Makronen zu vergleichen sind. Diese Macarons gibt es in ganz verschiedenen Sorten, wie beispielsweise Praliné, Pistazie, Caramel oder Zitrone. Es gibt diese Macarons in Paris als große Sorten, die einen Durchmesser von etwa 5 bis 7cm haben, aber auch als kleinere Sorten mit einem Durchmesser zwischen 1 und 2cm. Macarons sehen gut aus, schmelzen auf der Zunge und können mit verschiedenste Cremes gefüllt werden. Die Phantasie kennt keine Grenzen.  Es gibt viele Rezepte,  die ich auch ausprobiert habe. Meine ersten Macarons die ich gemacht habe waren nicht wirklich schön, oder besser gesagt die hatten mehr Ähnlichkeit mit Baiser. Warum? Das typische Aussehen für die Macarons sind die unten am Rand  befindlichen kleinen „ Füsschen „Das entsteht in der Trocknungsphase. Wenn man die Macarons zu lange trocknen lässt, können  beim backen die Macarons nicht mehr aufgehen. Nach meiner Erfahrung  ist  es ideal 2 Backbleche auf einmal zu backen und nicht mehr. .Am besten gelingen die Macarons in einen Backofen mit Umluft. Im Gasbackofen können nicht mehrere Bleche miteinander gebacken werden, daher muß man noch mehr Zeit in Anspruch nehmen und die Zutaten für das zweite Blech frisch mischen.

Das Geheimnis liegt im richtigen Verhältnis der Zutaten .Was ist zu beachten? Die Mandel müssen trocken sein und sehr, sehr fein, 3 mal durchsieben. Zum färben wird nur Lebensmittelfarbe in Pulverform verwendet, da jede zu viel verwendete Menge Flüssigkeit die Konsistenz der Macarons verändert .

Dieses mal habe ich das Rezept von Aurélie verwendet

Macarons für Anfänger-alles was Sie schon immer über Macarons wissen wollten

Aurélie ein ganz großes Dankeschön dafür!

Wenn man keine fertig gemahlenen Mandeln hat kann man auch  120-150 g Mandeln Stifte oder Blättchen in einem Blitzhacker ganz fein mahlen und durch ein feines Sieb ( 3 mal) in eine Schüssel sieben.

Zutaten für einen Backblech:
42 g Mandelpulver , 75 g Puderzucker, 1 Eiweiß ( 36 g), 10 g Zucker.Lebensmittelfarbe als Paste oder Pulver

Mandelpuder und Puderzucker  ganz fein mixen und durch einen Sieb passieren ( es muss ein sehr,  sehr feinen Puder entstehen).

Eiweiß  mit einer Prise Salz nicht ganz steif schlagen. Wenn die Masse schön weiß ist 10 g Kristallzucker langsam einrieseln lassen und weiter schlagen. Die Lebensmittelfarbe mit schlagen . Der Zucker soll ganz aufgelöst sein und wenn man das Messer durch den Eischnee zieht, soll der Schnitt sichtbar bleiben.

Abwechslungsweise Löffel für Löffel mit dem Spachtel Eischnee mit der Mandel-Puderzucker-Masse sehr sachte unterziehen. Die Masse muss glänzen und sollte eine Konsistenz von dickflüssiger Lava aufweisen. Sie soll ganz langsam vom Spachtel laufen

Backbleche vorbereiten: Backblech umdrehen (so kann man das Blechrein nach dem Backen besser vom Blech ziehen), auf dem Blech kleine Punkte der Masse in die Ecken geben, darauf das Blechrein festkleben. Das verhindert im Umluftbackofen das Flattern des Papiers. Anstelle von Ankleben, kann man das Papier auch mit Messern beschweren. Oder Backblech mit Silikonmatte belegen.

Die Masse in einen Dressiersack mit einfacher runder Tülle füllen und möglichst regelmässig und mit ca. 3 cm Durchmesser auf das Blech spritzen. Allfällige Falten im Papier umgehen, die Schalen werden ansonsten krumm. Ist mir hier nämlich passiert !

Die Bleche für 15 -20 Minuten stehen lassen, die Macarons antrocknen lassen (kein Durchzug!)
D. Umluft-Ofen: alle zwei Bleche hineinschieben und 14 Minuten backen/trocknen lassen. ! Wecker stellen !

Gas-Ofen: nur ein Blech auf der obersten Rille einschieben.

Die Oberfläche der Macarons soll danach nicht mehr klebrig sein, sondern sich trocken anfühlen (wenn die Macarons zu lange getrocknet werden, entstehen beim Backen kleine “Füßchen”).
Vor dem Backofenfenster Stellung beziehen und gespannt durch die Scheibe gucken. Das Herz hüppft, wenn die Macarons aufgehen und Füsschen bekommen en Backofen auf 140°C Umluft vorheizen

Die Bleche aus dem Ofen nehmen und die Macarons mit dem Papier vom Blech ziehen, Blech leicht befeuchten, Macarons mit dem Papier zurück auf das Blech ziehen damit die Feuchtigkeit aufgesogen werden kann (so lösen sich die Macarons  anschließend  ganz locker vom Papier). Oder  auf eine kalte Fläche legen.

Die Schalen auskühlen lassen, vom Papier nehmen und in eine gut verschliessbare Box legen.
48 Stunden im Kühlschrank oder an einem kühlen Raum ruhen lassen (so wird der Kern weich und geschmeidig und aussen bleibt die Schale knusprig).

Macaron-Schalen nach Grösse sortieren.

Füllung:

70 g weiße Schokolade in der Mikrowelle schmelzen und mit  Himbeeren vermengen.

Auf eine Hälfte der Macarons Creme geben und mit der anderen Hälfte zusammenkleben.

Macarons sollte man erst bei Bedarf füllen. Einmal gefüllt, sollten sie in den nächsten 3 Tagen verköstigt werden !

Na dann, viel Spaß beim Macarons backen und einen guten Appetit wünsche ich Euch allen.

Gutes Gelingen!

Gesammelte Füllungen

1) Zutaten HIMBEERE: 120g Butter (zimmerwarm), 20 g Puderzucker, 80 g Himbeergelee

1) Zubereitung HIMBEERE: Die Zutaten mit den Quirlen des Handrührers dickschaumig aufschlagen. Sollte die Creme gerinnen, die Schüssel kurz in ein warmes Wasserbad stellen und weiter schlagen.

2) Zutaten PISTAZIE: 50 g Pistazien, 150 g Marzipanrohmasse, 5 EL Mandellikör

2) Zubereitung PISTAZIE: Pistazien im Blitzhacker fein mahlen, Marzipanrohmasse in kleinen Portionen zugeben. Masse aus dem Blitzhacker nehmen und den Mandellikör esslöffelweise unterrühren bis eine spritzfähige Masse entsteht.

3) Zutaten VANILLE-KOKOS: 1 Vanilleschote, 120 g Butter (zimmerwarm), 100 g Puderzucker, 2 EL Rum, 3 EL Kokosraspeln

3) Zubereitung VANILLE-KOKOS: Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark herauskratzen. Vanillemark, Butter, Puderzucker und Rum mit den Quirlen des Handrührers dickschaumig aufschlagen. Zum Schluss 2 Esslöffel Kokosraspeln unterrühren.

4) Zutaten SCHOKOLADE: 120 g zartbitter Kuvertüre, 100 ml Schlagsahne

4) Zubereitung SCHOKOLADE: Kuvertüre grob hacken. Sahne aufkochen und Kuvertüre darin auflösen. Schokoladensahne kalt stellen. Kalte Schokoladensahne kurz mit einem Schneebesen aufschlagen.

5) Zutaten ZITRONE: 120 g Butter (zimmerwarm), 100 g Puderzucker, 1 Biozitrone

5) Zubereitung ZITRONE: Butter, Puderzucker und fein abgeriebene Zitronenschale mit den Quirlen des Handrührers dickschaumig aufschlagen. 4-5 Esslöffel Zitronensaft unterschlagen.

6) Zutaten für die Buttercreme
2 Eiweiss
100 g Zucker
170 g weiche Butter
Mark von einer Vanilleschote
1 EL Pfirsichlikör

Zucker und Eiweiss über dem Wasserbad auf kleiner Stufe langsam, kontinuierlich aufschlagen, bis die Masse heiss ist. Ca. 3 Minuten. Der Zucker muss komplett aufgelöst sein. Helen schreibt, die Masse soll sich wie Marshmallowcreme anfühlen. . Die Schüssel vom Wasserbad nehmen und auf höchster Stufe zu einer dicken glänzenden Merenguemasse schlagen. Ca. 5 Minuten. Auf Rührwerk wechseln und Stück für Stück die weiche Butter dazugeben und vermengen bis eine weiche Masse entsteht. Vanillemark und Likör dazugeben und mit dem Spachtel darunterziehen. Falls gewünscht, mit etwas Lebensmittelfarbe färben.

Diese Buttercreme kann im Kühlschrank 1 Woche oder im Gefrierer 1 Monat aufbewahrt werden..
Falls die Buttercreme aus dem Kühlschrank kommt, etwa eine halbe Stunde weich werden lassen und nochmals durchrühren.

Schokoladen-Kaffee-Ganache

12,5 cl Sahne (oder nutrifil)
1 EL Honig
100 g dunkle Schokolade 70% Kakao
15g Butter

Kochen Sie die Creme mit Honig
Wenn die Ganache kalt ist, füllen Sie die Macarons

Schoko Ganache

250 Gramm Vollmilchschokolade
125 Milliliter Schlagsahne
Ihr kocht die Sahne auf und bringt die gehackte Schokolade unter ständigem rühren darin zum Schmelzen. Auch die Butter wird in kleinen Stücken untergerührt. Diese Masse wird nun solange in den Kühlschrank gestellt bis sie relativ fest ist. Danach wird sie nochmal mit dem Rührgerät flockig aufgeschlagen und in einen Spritzbeutel gefüllt Gramm Butter.

Amaretto-Schoko-Füllung

Etwas dunkle Schokolade zerlassen. Mit 160 g Butterkrem und einem Schuss Amaretto verrühren und zwischen zwei Macarons geben

Von Vava

Für die Orangenkaramell

  • 40g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 El Wasser
  • 40g Orangensaft
  • 40g Butter

Zucker mit Salz und Wasser in einen kleinen Topf geben. Auf dem Herd bei mittler Hitze stellen, sobald die Farbe des Zuckers anfang zu bräunen, Orangensaft ohne Rühren sofort eingießen. Weiter kochen lassen bis der zucker vollkomen abgelöst und karamellrisiert ist. Ca. 2 Minuten abkühlen lassen, dann Butter darunter Rühren. Orangenkaramell in den Kühlschrank stellen bis er völlig kalt, fest und dick wird. Aus dem Kühlschrank holen, auf eine Hälfte der Macaron streichen und die andere Hälfte zusammenkleben.

in deutsch bei-Letizia.
oder HIER
oder HIER

Bei Sandi- Hier

Macarons à la pistache de Stéphane Glacier ma 100 ème recette !

Hier finden Sie ein leckeres Rezept für Makronen mit Himbeeren, die Sie an andere Geschmacksrichtungen anpassen können: Schokolade (inklusive 15 Gramm reiner Kakao in der Mischung von Zucker Mandeln), Pistazien (ersetzen Sie dann 35 Gramm Mandel-Pulver mit 35 g Pistazien fein gemahlen) Kaffee (siehe dort ) Usw. ….

Ein weiteres Rezept mit Baiser Italienisch hier (klick!)

Noch mehr Macarons HIER

und <hier

http://www.6bittersweets.com/search/label/macaron

http://www.kevinandamanda.com/whatsnew/new-recipes/sparkly-vanilla-bean-macarons-with-three-christmas-inspired-frostings.html

http://www.chefnini.com/categories/sucre/macarons/

http://www.chefnini.com/macaron-video/

http://www.youtube.com/watch?feature=endscreen&NR=1&v=P8ckrRGzKkk

http://blog.alisiers.com/2011/04/macarons-la-pistache.html

Google Übersetzer Recettes de Cuisine – Recherche Macarons : Coques avec Meringue Italienne – La Cuisine & Caro » Macarons chocolat framboises – La cuisine de Mercotte :: Macarons, Verrines, … et chocolat Tartelette Macarons aux biscuits roses de Reims > Recette Makronen mit italienischer Windmasse (macarons) | Rezept Kekse Mandelmehl feingemahlen 1 kg Beutel online kaufen How to make macarons: what’s working for me right now | eat. live. travel. write. How to make macarons in Paris (and a Toronto giveaway!) | eat. live. travel. write. BraveTart: Macarons · GF BraveTart: Macaron Mythbusters Food Wanderings: Coconut Macaron with Lime and White Chocolate Ganache – Guest Post by Gourmeted Google Übersetzer Google Übersetzer LA CUISINE PARIS: LES MACARONS (PARIS, FRANCE) | LITTLE MISS LOCAL Macarons au Chocolat (Rezept mit Bild) von dustylin | Chefkoch.de Macarons für Anfänger (alles was Sie schon immer über Macarons wissen wollten) | Aux délices d’Aurélie Pâte de pistache selon Pierre Hermé (Pistazien Paste nach Pierre Hermé) | Aux délices d’Aurélie Gourmet Baking: Assorted and Colorful Macarons for Christmas Sparkly Vanilla Bean Macarons with Three Christmas Inspired Frostings | Kevin & Amanda Google Übersetzer Nougat fast wie aus Montélimar | Aux délices d’Aurélie 6 Bittersweets: When Life Gives You Lemons…It’s Time for a Mac Attack! (Lemon Macarons with White Chocolate Ganache) 6 Bittersweets: Collaborative Post: Pink Macarons with Chocolate Ganache Filling 6 Bittersweets: macaron

Dieser Beitrag wurde unter wittcami.de abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu Macarons mit Himbeercreme

  1. heike schreibt:

    Und immer bekomme ich hunger, wenn ich hier vorbei schaue 😉

    • wittcami schreibt:

      @ Heike, ich freue mich immer über Deinen Besuch.
      @Chriesi, Willkommen auf meinen Blog und vielen Dank!
      @Robert, ja aber nicht perfekt!
      @Heidi meine Liebe, der Beitrag war sehr lang un ich hatte wenig Zeit , Spätdienst. Jetzt ist aber alles fertig. Trau dich, ist nicht kompliziert…
      @Houdini, sagen wir auch immer..
      Wünsche allen einen schönen Tag,Cami

  2. chriesi schreibt:

    Sind sehr schön geworden!

  3. lamiacucina schreibt:

    boaah… sind die schön !

  4. Heidi schreibt:

    Wo ist das Rezeptchen liebe Cami??? Ich hab noch nie Macarons gemacht und deine sehen ja zum Reinbeissen aus!!!

  5. Houdini schreibt:

    Glücklicherweise stehe ich nicht auf Süsses …. bis ich mit dem Essen beginne, dann kann ich nicht mehr aufhören 🙂

  6. alison schreibt:

    frumoase in decorul ala autumnal!:)

  7. leyla schreibt:

    halli hallo liebe Cami sieht richtig schmackhaft aus
    einfach super
    liebe grüße

  8. Monika schreibt:

    Ich hatte mit dem Rezept von Aurelie auch gute Erfahrungen gemacht, die Macarons klappen damit auf Anhieb 🙂
    Appetitlich sehen Deine aus!

  9. sieht sehr lecker aus und mit himbeeren kann das ja nur super sein

    lg
    the vegetarian diaries

    ps: toller blog!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s